Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Perfekter Ankerplatz bei La Graciosa

Perfekter Ankerplatz bei La Graciosa

Eine der wundervollen Buchten Menorcas vom Masttop der Emotion

Eine der wundervollen Buchten Menorcas vom Masttop der Emotion

Herrliche Abendstimmung

Herrliche Abendstimmung

Newsletter

Hier kannst du unseren kostenlosen Newsletter bestellen!

Dein Name *

Deine E-Mail-Adresse *

 

Sicherheitscode

captcha

 

Verwendung der Daten:
Die erhobenen Daten dienen nur der Versendung des Newsletter und der Dokumentation Deiner Zustimmung. Eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Widerrufsrecht: Du kannst den Newsletter und die Einwilligung zur Speicherung der Daten jederzeit widerrufen.

Newsletter-Archiv

Segel- und Motorbootschule in Erlangen

Almerimar (Almeria) – Ibiza

Almerimar (Almeria) – Ibiza (ca. 360 sm)

Dauer 1 Woche

Törnart: Segelreise/Meilentörn

Anreise: Flughafen Malaga oder Flughafen Almeria. Unser Starthafen Almerimar liegt ca. 40 km vom Flughafen Almeria entfernt und ca. 180 km vom Flughafen Malaga. Es kann gerne ein günstiger privater Shuttle-Service vom Flughafen nach Almerimar vermittelt werden.
Tipp: Noch ein oder zwei Nächte vorher in Malaga verbringen – das ist auf jeden Fall eine Reise wert.
Abreise: Flughafen Ibiza

Dieser Törn ist hervorragend geeignet um noch fehlende Meilen und Erfahrung für einen Segelschein zu sammeln. Zwei Nachtfahrten erwarten uns auf dieser Strecke, bei denen wir uns die Wachen teilen. Begleitet werden wir dabei von dem Rauschen der Bugwelle und dem Sternenhimmel über uns. Schöne Buchten bei Ibiza und Formentera und Kultur wie in Malaga und Cartagena kommen trotzdem nicht zu kurz.

Der Törn startet am Samstag in der Marina Almerimar, einem Sportboothafen östlich von Malaga. Nach der Verproviantierung am späten Samstagnachmittag lassen wir uns an unserem ersten Abend leckere Tapas schmecken. Der Sonntag startet mit einem ausgiebigen Frühstück und nach der Schiffseinweisung legen wir ab zu unserem ersten langen Schlag. Ziel ist das einhundertzwanzig Seemeilen entfernte Cartagena. Je nach Wetterlage werden wir gleich in eine Nachtfahrt starten oder bei Cabo de Gata eine Nacht vor Anker verbringen. In dem ausgedehnten Naturhafen von Cartagena, der in Jahrtausenden die Handelsschiffe und Kriegsflotten aller seefahrenden Völker gesehen und beherbergt hat, machen wir am Stadtkai fest, direkt vor den offenen Plätzen und Boulevards, die zum abendlichen Bummel einladen.

Jetzt folgt der letzte lange Schlag über 140 sm nach Ibiza und Formentera. Nach der durchsegelten Nacht gibt es traditionell am Morgen Rührei mit Speck – denn nirgends schmecken diese besser als auf See nach einer Nachtfahrt. Wir erreichen Ibiza und Formentera und lassen uns von dem schon fast karibischen Flair dieser beiden Balearen-Inseln bezaubern: Ankern in Buchten, Schwimmen und Schnorcheln oder einfach nur Entspannungssegeln stehen auf dem Programm. Der Törn endet in der Marina Eulalia, wo wir die ereignisreiche Woche bei einem leckeren Abendessen in der Altstadt ausklingen lassen.