Unsere Crew in der Abendstimmung

Unsere Crew in der Abendstimmung

lecker Paella

lecker Paella

Karin & Jörg haben im Februar geheiratet

Karin & Jörg haben im Februar geheiratet

Newsletter

Hier kannst du unseren kostenlosen Newsletter bestellen!

Dein Name *

Deine E-Mail-Adresse *

 

Sicherheitscode

captcha

 

Verwendung der Daten:
Die erhobenen Daten dienen nur der Versendung des Newsletter und der Dokumentation Deiner Zustimmung. Eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Widerrufsrecht: Du kannst den Newsletter und die Einwilligung zur Speicherung der Daten jederzeit widerrufen.

Newsletter-Archiv

Segel- und Motorbootschule in Erlangen

Elba – Korsika – Elba (ca.150 sm)

Termine:

Dauer: 1 Woche

Törnart: Segelreise

Hinweis zur Anreise: Der Törn startet und endet in der Marina Scarlino am italienischen Festland ggü. von Elba – es sind genügend sichere Parkmöglichkeiten vorhanden.

Nur wenige Kilometer entfernt liegt der Bahnhof Follonica, von welchem gute Zugverbindungen nach Pisa, Florenz und Rom bestehen. Von dort aus gibt es gute Flugverbindungen. Insidertipp: Noch einen Tag in Florenz oder Pisa dranhängen!

Das Segelrevier um Elba ist wundervoll für einen Törn geeignet – Elba besteht eigentlich nur aus Buchten, die zum Ankern, Baden und Schnorcheln einladen, kleine Städtchen lassen einen beim Bummeln den Alltag vergessen. Auf der großen Nachbarinsel Korsika lockt Bastia mit seinem Altstadthafen und seinen unzähligen Restaurants.

Der Törn startet am Samstag in der Marina Scarlino am italienischen Festland. Nachdem wir uns für die Woche mit Verpflegung eingedeckt haben und die Kojen bezogen sind, stimmen wir uns mit leckerer italienischer Küche in unserem Lieblingslokal auf den Törn ein.

Am nächsten Morgen wird erst mal ausgeschlafen und die Anreise mit einem Königsfrühstück vergessen gemacht. Nach der Schiffs- und Sicherheitseinweisung heißt es dann „Leinen los“ und „Segel gesetzt“! Auf dem Weg nach Porto Azzurro gewöhnen wir uns an das Schiff. Am Abend fällt hier vor wunderschöner Kulisse der Anker und wir bereiten uns etwas Leckeres in der Bordküche zu. Zuvor wird bei Schwimmen und Schnorcheln gecheckt ob der Anker sich gut eingegraben hat! Die nächsten Tage sind geprägt von dem Motto: wo ist Elbas schönste Bucht und wir haben ausreichend Zeit zum Baden, Entspannungssegeln und zum Bummeln in den bezaubernden Städtchen. Dann ist früh aufstehen angesagt! Auf dem Programm steht der Besuch der großen Nachbarinsel Korsika. Fünfunddreißig Meilen liegen vor uns und Bastia mit seinem historischen Hafen ist unser Ziel.

Zurück in Elba neigt sich die Woche auch schon langsam wieder dem Ende und wir stellen, wie jedes Mal, fest: sieben Tage sind einfach zu wenig!!!

Der Törn endet wie er begonnen hat, mit einem leckeren Essen, bei dem wir das Erlebte nochmal Revue passieren lassen.

P.S.: Je nach Wind ist bei diesem Törn auch ein Abstecher nach Giglio möglich.