Golf von Neapel (Neapel/Torre del Greco) – Pontinische Inseln – Rom (ca. 150 sm)

Capri
Dauer: 1 Woche
Törnart: Segelreise

Der Törn startet in Torre del Greco. Das ist ein kleines, völlig untouristisches Städtchen zwölf Kilometer südlich von Neapel, in der Mitte des Golfes. Nachdem die Kojen bezogen sind, verproviantieren wir uns in dem nahegelegenen Supermarkt. In einem guten Lokal lassen wir  uns anschließend kulinarisch verwöhnen.

Am nächsten Morgen werden, nach ausgiebigem Frühstück und Sicherheitseinweisung, die Segel gesetzt. Ziel ist die Insel Capri, die beeindruckend steil aus dem Meer ragt. Ob der Anker im Norden oder im Süden fällt, entscheidet der Wind für uns. Nachdem das Eiland erkundet wurde, segeln wir nach Ischia, der Urlaubsinsel unserer Kanzlerin, wo wir am Abend durch das gleichnamige Städtchen schlendern und dabei testen, welche Eisdiele die Beste ist!

Unser nächstes Ziel ist der Pontinische Archipel. Hoch am Wind kreuzen wir nach Ventotene, wo wir am Abend im Porto Nuovo einlaufen und uns etwas Leckeres in der Bordküche brutzeln. Der nächste Tag sieht uns wieder unter Segel und wir laufen Ponza an, wo wir inmitten einer beeindruckenden Felsenlandschaft ankern. Das ist genau die richtige Umgebung um Flossen und Schnorchel auszupacken und auf Erkundung zu gehen. Am Folgetag erwartet uns ein etwas längerer Schlag, Ziel ist Porto di Roma in Ostia, gleich neben der Mündung des Tibers, wo wir am Abend, bei einem letzten schönen Essen, diesen abwechslungsreichen Törn ausklingen lassen.

p.s. Wenn Interesse besteht, kann entweder am ersten Tag ein Ausflug nach Pompeij oder am letzten Tag ein Besuch von Rom mit eingebaut werden! Pompeij liegt nur eine zwanzigminütige Zugfahrtentfernt vom Golf von Neapel entfernt.

Capri

Jetzt geht’s aber wirklich los, mit dem Passat Richtung NNE