Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Perfekter Ankerplatz bei La Graciosa

Perfekter Ankerplatz bei La Graciosa

Eine der wundervollen Buchten Menorcas vom Masttop der Emotion

Eine der wundervollen Buchten Menorcas vom Masttop der Emotion

Herrliche Abendstimmung

Herrliche Abendstimmung

Newsletter

Hier kannst du unseren kostenlosen Newsletter bestellen!

Dein Name *

Deine E-Mail-Adresse *

 

Sicherheitscode

captcha

 

Verwendung der Daten:
Die erhobenen Daten dienen nur der Versendung des Newsletter und der Dokumentation Deiner Zustimmung. Eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Widerrufsrecht: Du kannst den Newsletter und die Einwilligung zur Speicherung der Daten jederzeit widerrufen.

Newsletter-Archiv

Segel- und Motorbootschule in Erlangen

OLYMPUS DIGITAL CAMERAIbiza – Formentera – Ibiza (ca. 150 sm)

Dauer: 1 Woche

Törnart: Segelreise

Ibiza hat weit mehr zu bieten als Party und Strand und das ist der Grund, dass wir dort immer wieder gerne Törns anbieten. Die zahllosen Buchten, die abwechslungsreiche Küste und das klare Wasser von Ibiza und seiner Nachbarinsel Formentera sind für jeden Segler ein Traum. Ibizas Altstadt ist Weltkulturerbe, über allem thront das mächtige Castell und in den Gassen der Altstadt finden sich unzählige wunderschöne Häuserfassaden und Innenhöfe. Unser Törn startet in Santa Eulalia, nur wenige Kilometer von der Inselhauptstadt entfernt. Anreisetag ist Samstag. Nachdem wir uns im nahen Supermarkt gut verproviantiert haben, suchen wir uns am Abend ein schönes Lokal und lassen uns mit einheimischen Köstlichkeiten verwöhnen. Am nächsten Vormittag legen wir nach unserem leckeren Sonntagsfrühstück und der Schiffseinweisung ab. Die Richtung diktiert der Wind. Egal ob nach West oder Ost, schöne Buchten mit türkisblauem Wasser gibt es in Hülle und Fülle und im Süden lockt Formentera mit seinen wunderschönen Ankerplätzen. Am Abend fällt das Grundeisen in smaragdgrünem Wasser und nach einer herrlich erfrischenden Schwimm- und Schnorchelrunde wird beim Sundowner über die Speisefolge des Abendessens philosophiert. Der Plan für den nächsten Morgen: ausschlafen, schwimmen, frühstücken und sich dabei überlegen, wohin der heutige Schlag führen soll. Große Distanzen sind auf diesem Törn nicht geplant. Er besticht durch „chilliges Segeln“, Badestopps und Aufenthalten in wunderschönen Buchten. Nicht umsonst wird die westliche Gruppe der Balearen auch die „Karibik des Mittelmeers“ genannt. Die Tage vergehen wie im Flug und in manchen heißen Nächten kühlen wir uns bei einem „Midnight-Swim“ ab. Viel zu schnell rauscht die Zeit dahin und am Freitag steuern wir wieder Santa Eulalia an, wo wir bei einem schmackhaften Abendessen mit einem guten Wein diesen herrlichen Sommertörn ausklingen lassen.