Auch wir haben uns wieder auf der legendären Hafenmauer in Horta verewigt

Auch wir haben uns wieder auf der legendären Hafenmauer in Horta verewigt

Na, mal schauen wo wir sind

Na, mal schauen wo wir sind

Tolles Wolkenbild

Tolles Wolkenbild

Der Morgensonne entgegen

Der Morgensonne entgegen

Newsletter

Hier kannst du unseren kostenlosen Newsletter bestellen!

Dein Name *

Deine E-Mail-Adresse *

 

Sicherheitscode

captcha

 

Verwendung der Daten:
Die erhobenen Daten dienen nur der Versendung des Newsletter und der Dokumentation Deiner Zustimmung. Eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Widerrufsrecht: Du kannst den Newsletter und die Einwilligung zur Speicherung der Daten jederzeit widerrufen.

Newsletter-Archiv

Segel- und Motorbootschule in Erlangen

Sizilien (Riposto/Catania) – Korfu (ca. 320 sm – Meilentörn!!!)

Dauer: 1 Woche

Törnart: Segelreise

 

Dieser Törn ist hervorragend geeignet um noch fehlende Meilen und Erfahrung für einen Segelschein zu sammeln. Zwei Nachtfahrten erwarten uns auf dieser Strecke, bei denen wir uns die Wachen teilen. Begleitet werden wir dabei von dem Rauschen der Bugwelle und dem Sternenhimmel über uns.

Wir starten in der schönen Marina von Riposto, etwas nördlich von Catania, direkt am Fuße des Ätna. Nachdem alle ihre Kojen bezogen haben, geht es in den nächsten Supermarkt und wir besorgen uns alles, was die Bordküche so braucht. Am Abend besuchen wir ein nettes Lokal und lassen uns von einheimischen Spezialitäten verwöhnen. Am nächsten Morgen geht es nach Königsfrühstück und Sicherheitseinweisung raus aus dem Hafen und Segel werden gesetzt.

Je nach Wetter segeln wir entweder die Stiefelsohle Italiens entlang und machen Stopp in einem der schönen Städtchen Kalabriens wie Roccella Ionica oder Crotone. Oder wir nehmen direkt Kurs auf Korfu. Ein 2-Tages-Schlag erwartet uns mit Nachtwachen unter einem wundervollen Sternenhimmel. In Korfu erwarten uns malerische Fischerdörfer und wunderschöne Buchten mit türkisblauem Wasser, von denen wir uns eine zum Übernachten aussuchen. Je nach Zeit besuchen wir noch die Inseln Othonoi, Errikousa und Mathraki, wo wir uns bei schönem Wetter am Abend vor Anker legen. Der Törn endet in der Marina Gouvia in Korfu, wo wir bei einem letzten Abendessen diesen wundervollen und abwechslungsreichen Törn ausklingen lassen.